Über uns

 

130612_logo_eugen_biser_final_pfade_rgb_72dpiDie im Jahre 2002 gegründete, unabhängige, gemeinnützige Eugen-Biser-Stiftung richtet ihren Blick aus christlichem Welt- und Werte­verständnis im Sinne Eugen Bisers auf alle Bereiche menschlicher Existenz mit dem Ziel des Dialogs für die künftige Entwicklung des Christentums und für die Verständigung mit anderen Weltreligionen.

Eugen Biser begreift das Christentum als die größte Liebeserklärung Gottes an die Welt. Es ist in Bisers Worten „noch unterwegs zu sich selbst. Und an diesem Unterwegs müssen wir alle im Rahmen unserer Möglichkeiten mitarbeiten.“ Diesem Auf­trag gemäß ist die Stiftung unter anderem in folgenden vier Aufga­benbereichen tätig:

  1. den christlichen Glauben als lebenspendende Kraft für den Menschen fruchtbar zu machen,
  2. das innerchristliche Gespräch in der Ökumene zu fördern,
  3. den Dialog zwischen den Weltreligionen zu unterstützen und
  4. sich für die Zukunftsfähigkeit des Christentums einzusetzen.

Unsere Kompetenzen liegen in der Aufbereitung und Weiterentwicklung theologisch-wissenschaftlicher Grundlagen, die Eugen Biser ein dringendes Anliegen waren. Damit wirkt die Stiftung bis in Schulen, Universitäten, Erwachsenenbildung und Gemeindearbeit hinein.

Zur Erschließung des Werkes von Eugen Biser stellen wir mit dem digitalen Zugang zu seiner Bibliographie ein umfangreiches Werkzeug zur Verfügung: www.bibliographie.eugen-biser-stiftung.de.

Eugen Bisers Aufruf zur Erneuerung des Christentums von innen heraus konkretisiert sich in unserer Publikation Kirche – Idee und Wirklichkeit.
Unser Lexikon des Dialogs bietet eine bisher nicht dagewesene sachliche Grundlage für das Gespräch zwischen Christen und Muslimen. Das Handbuch Christentum und Islam in Deutschland benennt aktuelle Problemfelder und gibt wiederum konkrete Perspektiven für ein friedliches Zusammenleben an die Hand.
Unsere Veranstaltungen der Reihe „Religion, Atheismus und Konfessionslosigkeit“ greifen aktuelle gesellschaftliche Fragen auf. Wir treten damit mit Nichtreligiösen und Atheisten in einen offenen
Dialog.
Alle genannten Publikationen sind im Verlag Herder erschienen.

Als ideelle Stiftung sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Wir wären Ihnen für eine Zustiftung, Spende oder ehrenamtliche Mitarbeit sehr dankbar und würden uns freuen, Sie als Mitglied in unserem Freundeskreis begrüßen zu dürfen. Bitte sprechen Sie mit uns!

EUGEN-BISER-STIFTUNG

Pappenheimstraße 4
80335 München
Telefon: +49-(0) 89-18 00 68-11
Telefax: +49-(0) 89-18 00 68-16

www.eugen-biser-stiftung.de
E-Mail: kontakt (at) eugen-biser-stiftung.de

 

Der Artikel ist auch in English und Turkish verfügbar.